KANN MAN VOM SCHREIBEN LEBEN - UND WENN JA, WIE OFT?

 

Kabarettistische Plauderstunde mit tiefen Einblicken in die Buch - und Verlagswelt. Angereichert mit viel schrägem und/oder wunderschönen Liedgut.

Sind Schreiblokaden eine Erfindung der Süßigkeitenindustrie? Wieso wohnen so viele Autoren in ihren Schlafanzügen? Weshalb schreiben Legastheniker die größten Bestseller? Wie viel Gehirne besitzt der Autor von Games of Throne? Warum ist beim Schreiben und im Leben so oft das Ziel im Weg?

Hatte Gott mit Licht der Welt, das Rampenlicht gemeint?


Diese und andere große Fragen werden ausufernd besprochen. Austausch mit dem  Publikum ist unbedingt erwünscht.

An Sybilles Seite, die kleinen Wahnsinnigen - die sexyste, fetzigste Groovecombo Berlins.

 

Man darf in Strümpfen kommen.  Man sollte nichts gegen Blondinen haben. Man könnte
Konfetti mitbringen, Lieblingsbücher und Stofftiere. Beim Werfen nicht aufs Weinglas zielen!
Nach der Veranstaltung können alle Musiker käuflich erworben werden - natürlich mit Widmung!